Über info-profi

Sie suchen Ratschläte, Informationen und Möglichkeiten um mit dem Rauchen aufhören zu können und eine dauerahfte Raucherentwöhnung zu machen um endlich Nichtraucher zu sein?

info-profi

Abnehmen

Raucherentwöhnung

Rauchen aufhören

Nikotinpflaster

Meine Empfehlungen:

Abnehmen durch Hypnose

Raucherentwöhnung Hypnose

Rauchen aufhören - mehr erfahren

 

Rauchen aufhören

Rauchen aufhören und das am besten ohne Entzugs-erscheinungen wie Nervosität und Schafstörungen, dass wollen die meisten Raucher.

Viele Raucher versuchen beim Rauchen aufhören durch diverse Mittel wie zum Beispiel Nikotinpflaster, sich vor den Entzugeserscheinungen zu wappnen. Allerdings ist der Wille beim Rauchen aufhören von der größten Bedeutung. Eine Raucherentwöhnung durch Nikotinpflaster gelingt nur in den seltensten Fällen, und dann liegt es im Grunde sowieso daran, dass der betreffende Nichtraucher ohnehin durch seine Willenskraft auch mit dem kalten Entzug aufgehört hätte zu rauchen.

Rauchen aufhören mit Nikotinersatztherapie

Die Nikotinersatztherapien haben bereits einigen Menschen die eigentlich nur mit dem Rauchen aufhören wollten das Leben gekostet. Allerdings sieht man hierbei wieder einmal das Prinzip: Geld regiert die Welt! Würde bei einem Stinomo Heilpraktiker ein Patient bei einer Raucherentwöhnung sterben, würde dies in allen Zeitungen und Fehrnsehsendern breitgetreten werden. Vor allem wenn er ein selbstkreiertes Mittel zum Rauchen aufhören eingesetzt hätte, würden die Medien ihn über Wochen und Monate "hinrichten". Von den Toten die es bei der Nikotinersatztherapie Champix (Vareniclin) und Zyban (Bupropion) gegeben hat und gibt, berichtet niemand. Hier wo die Trilliarden der Trillionenindustrie Pharma im Spiel sind wird der Deutsche Bürger schön uninformiert gelassen. Sonst müssten ja vielleicht einige Bonzen aus der Politik auf ein paar Milliönchen Schmiergelder verzichten.

Was ist Nikotinersatztherapie?

Im Gegensatzt zu Nikotinpflaster haben die Mittel der Nikotinersatztherapie kein Nikotin sondern andere Stoffe, sogenannte Psychopharmaka, die das Verlangen nach Nikotin bei der Raucherentwöhnung stoppen sollen. Wobei ja bereits bekannt ist, dass der Raucher auf dem Weg zum Nichtraucher nicht mit dem Nikotinentzug kämpft, sondern mit dem Entzug der Gewohnheit Rauchen und den sozialen Begebenheiten die sich beim Rauchen ergeben haben.